Kuchen mit schwarzen Johannisbeeren und Lavendel

Das heutige Vegan-Mofo-Motto lautet ungefähr: „Welche merkwürdige Geschmackskombination gefällt dir?“ Ha, die Antwort lautet: keine! Ich bin nicht sehr experimentierfreudig, wenn es um merkwürdige Kombinationen geht. Pizza Hawaii ist schon zu viel für mich. Wenn ich mir Rezepte ausdenke, versuche ich immer, Geschmackskombinationen zu finden, die zueinander passen und sich gegenseitig unterstreichen. Vielleicht kommt dabei manchmal etwas Merkwürdiges heraus, aber ich empfinde es nicht so. (Aber vielleicht habe ich auch noch nicht genug darüber nachgedacht und weiß mehr, wenn ich Eure Beiträge zu diesem Thema gelesen habe.)

Ich liebe zum Beispiel saure Beeren: schwarze Johannisbeeren, Schlehenfrüchte, Sanddorn. Im Englischen nennt man ihren Geschmack tart und er trifft es viel besser als das deutsche sauer. Wenn man diese Beeren isst, denkt man an skandinavische Nadelwälder, an Moos, dunkle Blätter und Wassertropfen und an einen leicht modrigen Geruch. Der Geschmack dieser Beeren ist durch einen hohen Gehalt an Gerbstoffen ganz besonders komplex und um ihn noch mehr zu unterstreichen, kombiniere ich sie gerne mit Kräutern, die einen hohen Anteil an ätherischen Ölen haben. Üblicherweise war das bisher Rosmarin. Aber dieses Jahr habe ich den Lavendelbusch in unserem Hinterhof gerupft. Für den folgenden Kuchen habe ich zwei Teelöffel Lavendel benutzt und obwohl ich denke, dass schwarze Johannisbeere gut zu Lavendel passt, würde ich vermuten, dass einige Leute dies doch merkwürdig finden. Also, mission accomplished?

black-currant-pie2

Kuchen mit schwarzen Johannisbeeren und Lavendel

Zutaten
Für den Boden
210 g Mehl
200 g gemahlene Haselnüsse
100 g Puderzucker
100 g brauner Zucker
110 g weiches Kokosfett
60 ml Öl
1/2 TL gemahlene Vanille
1/2 TL Salz
Für den Belag
450 g schwarze Johannisbeermarmelade
2 TL getrocknete Lavendelblüten

Zubereitung
1. Für den Boden alle Zutaten bis auf Fett und Öl mischen.
2. Das Kokosfett und das Öl dazugeben und alles zu einem krümeligen Teig verarbeiten.
3. Ein Viertel des Teiges abnehmen und den Rest zu einem Kreis flachdrücken, in Folie wickeln und eine halbe Stunde kaltstellen.
4. Den Ofen auf 200°C vorheizen und eine Obstbodenform mit einem Durchmesser von 28 cm einfetten.
5. Den Teig zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie ausrollen und in die Form drücken.
6. Für die Füllung Marmelade und Lavendel verrühren. (Falls die Marmelade zu fest ist, kurz erhitzen.)
7. Füllung in die Form gießen.
8. Den restlichen Teig zu großen Streuseln formen und auf der Marmelade verteilen.
9. 35 Minuten backen und vollständig abkühlen lassen.

black currant lavender pie

16 Comments

  • […] Blackcurrant and Lavender Pie (seitanismymotor.com) […]

  • 2 Jahren ago

    Ich habe Lavendel tatsächlich noch nie zum Kochen oder Backen benutzt. Aber klingt total spannend :) Ich bin meistens auch nicht so experimentierfreudig ;)

    Liebe Grüße
    Lena | http://www.healthylena.de

  • 2 Jahren ago

    Wow, this looks fantastic!

  • 2 Jahren ago

    I couldn’t think of any weird food combo’s either! This sounds like a great combo to me, I really like rose flavour in desserts but I don’t think I’ve ever tried lavender. I’ll totally try it next time I see it as an option though!

  • 2 Jahren ago

    This is so beautiful, I don’t care if it’s weird or not! I am also in love with your plate and fork. One of my housemates is moving out and taking a lot of the stock standard cutlery, I am going to use it as an excuse to go op-shopping for some prettier things!

  • 2 Jahren ago

    Mir geht es genauso! Ich habe das gestrige Thema tatsächlich ausgesetzt, weil mir einfach keine ungewöhnliche Vorliebe eingefallen ist. Der Kuchen klingt auf jeden Fall super lecker… offen bleibt ob ich mich auch an den Lavendel herantraue beim nachbacken ^^

    • Mihl
      2 Jahren ago

      Der Kuchen schmeckt natürlich auch ohne Lavendel. Ansonsten gehts auch Rosmarin.

  • […] the presentation is unusual, but the dish sounds super delicious. – Finally, I don’t think this blackcurrant and lavender pie from Seitan is my Motor is weird at all, but it looks so beautiful I had to share a link. […]

  • 2 Jahren ago

    You just stirred the viking ancestors in my blood! I always want my food to remind me of the wild forest and lichen dripping off the trees! Lovely black currants they would pair well with lavender yet I’d have never thought of that. I only see seabuckthorn in cosmetics, I’ve never tasted it.

  • 2 Jahren ago

    I think this sounds delicious, but then lavender and blackcurrant are probably two of my favourite things! Blackcurrant is so popular here in the UK (Ribena anyone?) but most people in the US have never heard of it!

    • Mihl
      2 Jahren ago

      I know. The US needs more blackcurrants!

  • 2 Jahren ago

    This is absolutely stunning. I am still thinking about his prompt …
    I love the addition of edible flowers in sweet dishes it somewhat elevates it further. I do however know a lot of people who have an aversion to lavender for the reason mentioned above by Amey, but not me.

  • 2 Jahren ago

    I thought this was a hard prompt too, because I don’t really have any weird food combos that I like either. I love tart berries, but I really don’t like lavender in my food. When I was a very little girl, I had a preschool teacher who made me little sachets to put in my clothing drawers, and they were filled with lavendar. I think it made such a strong impression at a young age… now it just seems like lavender reminds me of my underwear. ha ha. But, I love the idea of rosemary and berries, so I’ll just imagine that. :)

    • Mihl
      2 Jahren ago

      I totally get that! We have lavender in our cupboards and I sometimes even put it in the washing machine. It can definitely overwhelming. But I am afraid I am addicted.

  • 2 Jahren ago

    This looks really spectacular! I love European-style cakes since they’re much less focused on adding heaps of sugar and rather use natural jams and the like. This is 100% going to happen soon! :)

    • Mihl
      2 Jahren ago

      That would be cool!