Mariniertes Auberginensandwich {Vegan Sandwiches Save the Day}

Heute geht’s beim Vegan Month of Food um das beste Sandwich aller Zeiten. Moment, bestes Sandwich aller Zeiten? Das ist ein Witz, oder? Ich habe kein „bestes Sandwich“, ich habe ein ganzes „bestes Sandwich“ Buch!  Vegan Sandwiches Save the Day wurde 2012 veröffentlicht (die Übersetzung „Vegan zu Hause und Unterwegs“ erschien 2013) und ich benutze das Buch immer noch regelmäßig. Gerade während dieses schrecklich heißen Sommers war es ein Mahlzeitenretter. Zwar wird im Buch auch viel gekocht und gebacken. Ich bereite das dann am Abend vorher vor oder improvisiere entsprechend. (Z. B. mit gekauftem statt selbstgebackenen Brot.) Das folgende Rezept teilt den Titel „bestes Sandwich aller Zeiten“ mit vielen anderen Rezepten im Buch. An diesem mag ich besonders, wie einfach und aromatisch es ist. Die Marinaden sind gut zu variieren, statt Cajun-Gewürz nehme ich auch gerne Curry oder Berbere. Außerdem ergibt der Belag eine große Menge, die ich dann im Kühlschrank aufbewahre und für andere Gerichte benutze. (Man kann den Tofu dünner schneiden, als im Rezept angegeben.)

marinated eggplant sandwich | Vegan MoFo 2015

Mariniertes Auberginen Sandwich {Vegan Sandwiches Save the Day}
4 Sandwiches

Zutaten
Für die marinierte Aubergine
1 kleine (400 g) Aubergine, der Breite nach halbiert, dann der Länge nach in 6 mm breite Scheiben geschnitten
60 ml Olivenöl
2 EL Apfelessig
2 TL Cajun-Gewürzmischung
2 TL vegane Worcestershiresauce
1/2 TL Liquid Smoke
Für den Tofu
60 ml weißer Balsamicoessig
2 EL Olivenöl
2 EL Hefeflocken
1 TL Zwiebelpulver
2 Knoblauchzehen, zerdrückt
Salz und Pfeffer zum Abschmecken
454 g fester Tofu, abgetropft, gepresst und der Länge nach in 4 6 mm breite Stücke geschnitten
Für die Sandwiches
112 g vegane Mayonnaise
4 Baguettebrötchen, 15 cm lang, halbiert und getoastet
96 g grob geschnittener Salat

Zubereitung
1. Für die Auberginen den Ofen auf 230°C vorheizen.
2. Die Auberginenscheiben auf ein bis zwei Backblechen verteilen.
3. 2 EL Olivenöl mit dem Essig und der Cajun-Gwürzmischung in einer kleinen Schüssel mischen.
4. Beide Seiten der Auberginenscheiben damit bestreichen.
5. Auf jeder Seite ca. 4 Minuten grillen, bis die Auberginen dunkelbraun sind.
6. In der Zwischenzeit die übrigen 2 EL Öl mit Worcestershiresauce und Liquid Smoke verrühren.
7. Das Backblech vorsichtig aus dem Ofen nehmen. Beide Seiten der Auberginenscheiben mit der Worcestershiremischung bestreichen und abkühlen lassen.
8. Vor dem Servieren mindestens 30 Minuten stehen lassen, besser über Nacht.
9. Reste können luftdicht verschlossen im Kühlschrank bis zu vier Tage aufbewahrt werden.
10. Für den Tofu Essig, Öl, Hefeflocken, Zwiebelpulver, Knoblauch, Salz und Pfeffer in eine große Auflaufform geben.
11. Tofu dazugeben und in der Marinade wenden; 30 Minuten marinieren
12. Ofentemperatur auf 220°C senken.
13. Tofu 30 Minuten backen, dabei einmal wenden. Bitte beachten, dass der Tofu nach dem Abkühlen fester wird.
14. Für die Sandwiches 1 EL Mayonnaise auf beide Seiten der Brötchen geben.
15. Mit 24 g Salat, 1 Tofuscheibe und 4-6 Auberginenscheiben belegen.
16. Sofort servieren.

Hinweis: Rezept aus Vegan Sandwiches Save the Day von Celine Steen und Tamasin Noyes. Fair Winds Press 2012. Rezept veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung der Autorin Celine Steen. Übersetzung seitanismymotor.com

13 Comments

  • […] Marinated Eggpland Sandwich by Seitan is my Motor […]

  • these look delicious – I am a big fan of fancy sandwiches but usually prefer someone else to make them for me or make them when I have leftovers – so I admire your dedication to making fancy sandwiches like this

  • 2 Jahren ago

    Happy Vegan MoFo and congrats on being featured for last weeks round up! I’m over at http://MyBlissfulJourney.com if you want to swing by I would LOVE it! What a great photo and post!

  • […] Marinated Eggpland Sandwich {Vegan Sandwiches Save the Day} by Seitan is my Motor […]

  • 2 Jahren ago

    I have (and love) this book too. I make the Green Monster Bread (the boiled rolls method) often for burger buns.

  • […] Seitan is My Motor […]

  • 2 Jahren ago

    Was für eine gute Idee Aubergine als Sandwich-Belag zu verwenden! Das werde ich auf jeden Fall auch nochmal ausprobieren ;)

    Liebe Grüße
    Lena | http://www.healthylena.de

  • 2 Jahren ago

    I like that we both used the same book for today’s (maybe yesterday for you based on our time difference?) post! I have yet to try this recipe from the book, but now I can’t wait!

    • Mihl
      2 Jahren ago

      That’s awesome! The book deserves lots of blog posts!

  • 2 Jahren ago

    Yum! I have only made a couple of sandwiches from this book, but I have many marked to make!

  • 2 Jahren ago

    ooh sieht lecker!

  • 2 Jahren ago

    Hui da haben wir uns ja was relativ ähnliches ausgedacht, aber irgendwie doch wieder ganz anders. Aubergine ist bei uns ja gerade die Nr. 1, ich freue mich darauf dein Sandwich auszuprobieren (nachdem ich auch wieder auf den Sandwich-Geschmack gekommen bin)

    • Mihl
      2 Jahren ago

      Ja, lustig! Aber Du hast es Dir ausgedacht, ich hab’s aus einem Kochbuch.